Wir setzen uns für die Anerkennung und Unterstützung von Ehrenamt bei den Rettungsdiensten, in den Stadtteilen und Sportvereinen ein.

Bürgerinnen und Bürger bringen sich in allen Städten und Gemeinden in vielfältiger Form ehrenamtlich ein. Dieses bürgerschaftliche Engagement leistet einen wesentlichen Beitrag für eine funktionierende Gemeinschaft vor Ort. Vereine spiegeln dabei die unterschiedlichen Interessen und Schwerpunkte der Menschen wider und organisieren in vielen Fällen das ehrenamtliche Engagement dauerhaft. Das bürgerschaftliche Engagement entspricht in besonderer Weise dem liberalen Verständnis für die gesellschaftliche Verantwortung des Einzelnen. Besonders in der Kinder- und Jugendarbeit helfen Vereine und Ehrenamt, soziale Kompetenzen und Verantwortung füreinander zu entwickeln und so die Gesellschaft nachhaltig zu stärken.

Unser Maßnahmenplan

Die FDP Heidelberg setzt sich ein:

  • für eine höhere Wertschätzung ehrenamtlichen Engagements und eine Honorierung über eine neu zu schaffende Ehrenamtskarte. Die Vereine können hierfür jedes Jahr besonders aktive Ehrenamtliche vorschlagen. Die Ehrenamtskarte soll Vereinen vergünstigten Eintritt in Heidelberger Kultureinrichtungen möglichen.
  • für eine stärkere Vernetzung der Vereine mit den Schulen: In Zeiten des Ausbaus der Ganztagesbetreuung haben viele Vereine Schwierigkeiten, Zeiten für Nachwuchsförderung zu finden. Vereinsarbeit ist in die Ganztagesbetreuung zu integrieren. Hierzu sind den Vereinen entsprechende Rahmenbedingungen und ausreichend organisatorische Hilfen an die Hand zu geben.
  • für mehr Möglichkeiten, den Bundesfreiwilligendienst stärker für kulturelle-, Kinder- und Senioreneinrichtungen zu nutzen. Frauen und Männer jeden Alters sind willkommen und können sich engagieren.

Du hast eine Frage? Dann schreib uns!

Werde Teil des Teams!

Oder hilf uns mit Deiner Spende: